Kaufen


Vorbesichtigung | Katalog

Zustandsberichte

Fotoservice

Gebote abgeben

Aufruf und Steigerung

Aufgeld | Mehrwertsteuer

Zahlung

Abholung

Versand | Zoll

Auktionsergebnisse

Nachverkauf | Nachgebot

Bankverbindungen

 

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Versteigerungsbedingungen

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Schriftliche Gebote

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Telefonische Gebote

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Versandanweisung

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Versandkosten

 

Erläuterungen zum Katalog

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Hinweise zum Katalog | Export

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Abkürzungsverzeichnis

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Zustand

Adobe_PDF_file_icon_32x32  CITES

Adobe_PDF_file_icon_32x32 Hinweis zu § 86a StGB

 

 

Während der Vorbesichtigung in unseren Räumen haben Sie Gelegenheit alle zum Aufruf gelangenden Objekte zu besichtigen. Unter unserer Telefonnummer +49 (0) 2 61 – 9 14 37 51 oder über das Internet können Sie unseren aktuellen Katalog bestellen. Auf gleichem Wege können Sie auch ein Katalogabonnement bestellen.  Bitte klicken Sie hier.

 

Zustandsberichte zu den einzelnen Objekten sind auf Anfrage erhältlich.

 

Auf Wunsch fotografieren wir einzelne Objekte für Sie und senden sie Ihnen per E-Mail zu. Eine Zusendung erfolgt erst mit Beginn der Vorbesichtigung.

 

Persönlich:

Bei persönlicher Teilnahme an unseren Auktionen erhalten Sie vor Ort nach Ihrer Registrierung eine Bieternummer, die Sie zum Mitbieten berechtigt.

Schriftlich:

Sie können auch schriftliche Gebote abgeben, wobei Ihre angegebenen Höchstgebote nur in Anspruch genommen werden, bis andere Bieter überboten sind. Ein entsprechendes Formular finden Sie in unserem Katalog oder hier auf unserer Webseite.

Zudem besteht die Möglichkeit Ihr Gebot über unseren Online-Katalog abzugeben.

Telefonisch:

Bei Limitpreisen ab € 250,- haben Sie auch die Möglichkeit telefonisch mitzusteigern. Entsprechendes Formular erhalten Sie in unserer Vorbesichtigung oder hier auf unserer Webseite und auf telefonische Anfrage. Wir rufen Sie während der Auktion an, damit Sie telefonisch auf die gewünschte Losnummer mitbieten können.

Achtung:

Damit wir Ihr schriftliches oder telefonisches Gebot berücksichtigen können, drucken Sie unser entsprechendes Formular aus und senden es mit Ihrer Unterschrift versehen per Post, E-Mail oder Fax an:

ENGEL Kunstauktionen

Friedrich-Ebert-Ring 12
D-56068 Koblenz

E-Mail: info@engel-kunst.com
Fax +49 (0) 2 61 – 9 14 37 52

Abgabefrist

Schriftliche Gebote und Aufträge für telefonische Gebote müssen spätestens 24 Stunden vor Versteigerungsbeginn eingehen, da wir sonst  deren Ausführung nicht gewährleisten können.

 

Die im Katalog aufgeführten Objekte werden zu den angegebenen Limits aufgerufen. Gesteigert wird in  der Regel um 10 % des Aufrufpreises (von vollen Hundert oder Tausend), bis 100,00 € jedoch mindestens um 5,00 €.

 

Auf den Zuschlagpreis wird ein Aufgeld von 22 % erhoben zzgl. 19% Mehrwertsteuer, gerechnet nur auf das Aufgeld. Es findet Regelbesteuerung statt.

Export

Sofern der ersteigerte Gegenstand von einem im Ausland ansässigen Käufer ins Nicht-EU-Ausland mitgenommen wird, wird ihm die auf das Aufgeld entfallende Mehrwertsteuer erstattet, sobald dem Versteigerer der Ausfuhr- und Abnehmernachweis vorliegt. Von der Mehrwertsteuer befreit sind auch Ausfuhrlieferungen an Unternehmen in EU-Mietgliedsländern bei Angabe der USt.-ID-Nr..

 

Rechnungen werden während der Auktion in bar oder mit EC-Karte bezahlt oder nach Erhalt per Post überwiesen. Schecks ausländischer Banken werden nicht akzeptiert. Die Zahlung ist mit dem Zuschlag fällig. Erworbene Objekte können nur nach vollständig erfolgter Zahlung an den Käufer ausgehändigt werden. Bei Zahlungsverzug werden auf den Rechnungsbetrag Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweils gültigen Bankzins p.a. bis zum Eingang der Zahlung berechnet. Während oder unmittelbar nach der Versteigerung ausgestellte Rechnungen bedürfen wegen Überlastung des Büros einer besonderen Nachprüfung und evtl. Berichtigung; Irrtum vorbehalten! Alle Steuern, Kosten, Gebühren der Überweisung oder der Scheckeinlösung und der E N G E L KUNSTAUKTIONEN in Abzug gebrachten Bankspesen gehen zu Lasten des Käufers. Kursverluste bei Zahlung in anderer Währung gehen zu Lasten des Käufers. Rechnungen werden per Post und ggf. zusätzlich per E-Mail versendet.

 

Bezahlte Objekte können am Auktionstag abgeholt werden. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass dies während der laufenden Auktion nur in Ausnahmefällen möglich ist. Bitte nutzen Sie die Pause oder die Zeit nach der Auktion bis Geschäftsschluss. Abwesende Käufer sind verpflichtet, die Gegenstände unverzüglich nach Mitteilung des Zuschlages bei uns abzuholen. Bitte beachten Sie unsere Geschäftszeiten.

 

Auf Kundenwunsch organisieren wir den Versand der Objekte. Nach Erhalt einer schriftlichen Versandanweisung wird der Versand von uns organisiert und bestmöglich ausgeführt. Bitte verwenden Sie unser Formular „Versandanweisung“, das den per E-Mail oder per Post zugestellten Rechnungen beiliegt oder drucken Sie es hier erneut aus. Ohne eine ausgefüllte Versandanweisung erfolgt kein Versand. Die Zahlung der Versandkosten alleine genügt nicht zur Ausführung des Versandes. Auf Wunsch organisieren wir für Sie adäquate und versicherte Transporte durch Post- oder Kurierdienste oder Speditionen weltweit. Bei einem Versand in ein Nicht-EU-Land ist bei einem Gesamtwarenwert ab € 1.000,- die Vorlage von Ausfuhrgenehmigungen beim Zoll zwingend erforderlich. Für die Erstellung dieser Papiere berechnen wir netto mindestens € 35,-.

 

Die Auktionsergebnisse werden in den Onlinekatalog übertragen. Diese bedürfen der Nachprüfung und sind ohne Gewähr. Auf Wunsch schicken wir Ihnen eine Ergebnisliste zu. Ab dem 1. Werktag nach der Auktion können Sie bei uns die Ergebnisse erhalten und unter (www.engel-kunst.com) einsehen (Telefon: 0261 / 914 3751).

 

In der Woche nach der Auktion können die unverkauften Objekte bei uns besichtigt und zum Limitpreis plus Aufgeld erworben werden.

Bei Verkäufen unter dem Limitpreis beträgt das Aufgeld 25 % zzgl. 19 % Mehrwertsteuer, gerechnet auf das Aufgeld.

Bei Objekten, die mit „o. L.“ (ohne Limit) ausgezeichnet sind, erhalten Sie den Preis auf Anfrage.

 

Volksbank Koblenz Mittelrhein eG

Swift-BIC: GENO DE 51 KOB – IBAN: DE38 57090000 1031722000

Swift-BIC: DRES DE FF – IBAN: DE32 57080070 0642178759